Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Mit einem Fondssparplan gezielt Vermögen aufbauen
20.04.2020 11:55

Mit einem Fondssparplan gezielt Vermögen aufbauen

Als Fondssparer können Sie schon mit kleinen Beträgen beachtliches Wertpapiervermögen aufbauen. Der Fondssparplan ähnelt praktisch einem Dauerauftrag, mit dem man regelmäßig eine feste Summe an den Börsen investiert. Ob sicherheits- oder doch lieber chancenorientiert: Als Anleger entscheiden Sie selbst, in welche Fondsprodukte Ihre Sparrate fließt.

Ein Fondssparplan funktioniert ganz einfach: Man zahlt beispielsweise 25 oder 50 Euro im Monat in einen oder mehrere selbst ausgewählte Fonds ein, dafür erhält man Fondsanteile in entsprechender Höhe. Die Fondsgesellschaft legt das Geld in einem Korb verschiedener Wertpapiere an, die bei guter Marktlage die Chance auf positive Erträge bieten. Das Kapital ist breit gestreut und das Risiko geringer, als würde man auf einzelne Werte setzen. Für das Fondssparen stehen je nach gewünschtem Risiko-Rendite-Verhältnis unterschiedlichste Produkte zur Auswahl wie Aktienfonds, Renten- oder Immobilienfonds, Ethikfonds, Garantiefonds oder auch die so genannten ETFs, die in ihrer Zusammensetzung einen Börsenindex wie den DAX, Eurostoxx oder Nasdaq nachbilden und durch eine besonders günstige Kostenquote punkten. Mit Investmentfonds kann man also auch ohne Spezialkenntnisse an der Börse investieren, denn die Auswahl der zugekauften Wertpapiere nimmt das Fondsmanagement vor. Wer sich bei der Wahl seiner Zielfonds technisch unterstützen lassen will, kann heute sogar einen Robo Advisor nutzen - einen Algorithmus, der individuelle Vorgaben berücksichtigt und digitale Hilfestellung bei der Fondsauswahl gibt.

In guten Börsenzeiten lässt sich durch Fondssparen oft eine attraktive Rendite erwirtschaften, anders als mit Festzinsanlagen, die heute praktisch keine Erträge mehr bringen und unter Berücksichtigung der Inflationsrate häufig sogar an Wert verlieren. Ein wichtiger Vorteil des Fondssparens mit festen regelmäßigen Beträgen ist außerdem der so genannte Durchschnittskosteneffekt: Bei hohen Kursen erwerben Sie Als Anleger automatisch weniger der aktuell teuren Anteile, bei günstigen Kursen werden Ihrem Depot für den gleichen Betrag mehr Fondsanteile gutgeschrieben.

(Quelle: Promakler Media (FT) / Kategorie: Investment / Bild: Tumisu@pixabay)

Zurück